colonhydro_lang.jpg

Colon-Hydro-Therapie

Wir stellen in unserer eigenen Praxis vermehrt fest, dass Patienten immer häufiger an einer Dysbiose (auch Dysbakterie genannt) leiden. Diese Patienten klagen dann oft über harten Stuhl oder Durchfall. Dies zeigt bereits auf, dass die Darmflora bereits beinträchtigt ist oder eine falsche Ernährungsweise besteht.

Was verstehen wir unter Colon-Hydro-Therapie?

Colon-Hydro Therapie, auch Darmspülung genannt, ist eine Therapieart in der man den Dickdarm reinigt und saniert. Der Dickdarm wird gereinigt und mit Bakterien neu besiedelt. Die Darmflora wird gefördert und neu aufgebaut um eine gute Darmgesundheit zu erreichen.

Im Gegensatz zum klassischen Einlauf kann bei der Colon-Hydor-Therapie die Therapeutin den Druck durch die Zweistromtechnik die Darmreinigung komplett schmerzfrei druchführen. Die moderne und angenehme Art den Dick-Darm zu reinigen hat beriets viele Anhänger gefunden die chronische Darmprobleme haben. Auch während des Fastens und Regulationstherapie ist diese Art der Ausleitung sehr effizient. Der Patient verspürt sogleich eine Erleichterung und Wohlgefühl. Die Verdauung kommt wieder in Gang, so dass sich die Klärströme im Zwischenzellgewebe schneller regenerieren können.

Bauchmassage

Vor allem während einer Colon-Hydro-Therapie werden die vier Bauchquadranten sanft mit verschiedenen Intensionen behandelt, um die Peristaltik des Darmes anzuregen. Hierfür werden spezielle Öle verwendet.

Wann braucht man eine Colon-Hydro-Therapie?

Die Colon Hydro Therapie ist bei folgenden Beschwerden indiziert:

Reizdarm

Dauerhafte Müdigkeit

Migräne

Blähungen

Obstipation (Verstopfungen)

Hauterkrankungen

Allergien

Antibiotika

Darmentzündungen

Entschlackung

Bauchschmerzen

Langjährige Medikamenteneinnahme

© 2019 QuintaSana GmbH